Aktuelles aus dem Heimatverein und aus dem Dorf

Der Blick auf die Veranstaltungen „Kultur und Natur“ im Mai Hier

Der Holzhausener Backes qualmt wieder am 19. Mai

Zum zweiten Mal in diesem Jahr wird am 19. Mai der über 255 Jahre alte Backes in der Hickengrundstraße von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Backes-Club im Heimatverein Holzhausen wieder angeheizt. An diesem Tag wird von 10 – 17 Uhr frisches Backes- und Kartoffelbrot zum Verkauf dargeboten.

__

Die Tenöre des Frühlings – Am 28. Mai Vogelstimmenexkursion für Frühaufstehende in das Holzhausener Wetterbachtal

Zu einer erlebnisreichen Frühexkursion durch die morgendliche Stimmenvielfalt der heimischen Vogelwelt im Holzhausener Wetterbachtal lädt der Heimatverein Holzhausen in Kooperation mit dem Naturschutzbund Siegen-Wittgenstein am Samstag, 28. Mai 2022 ein. Unter der fachkundigen Führung der erfahrenen Vogelkundler Dr. Martin Wiedemann, Markus Ising und Holger Kraft des Naturschutzbundes können die zahlreichen Vogelarten in den reich strukturierten Grünlandbereichen mit dem landesweit größten Bestand an Braunkehlchen entdeckt und gehört werden. Treffpunkt der kostenfreien Vogelstimmenexkursion ist um 7.00 Uhr an der Alten Schule Holzhausen, Kapellenweg 4. Ferngläser sollten mitgebracht werden.
Informationen zur Exkursion bei Ulrich Krumm, Telefon 0171 7825972, E-Mail ulrich.krumm@t-online.de

Das Holzhausener Naturparkjuwel Wetterbachtal im Frühjahr genießen
Naturlehrweg – Einrichtungen wieder komplett

Thementafel Schmetterlinge

Jedes Jahr im Frühjahr bringen die Naturschutz-Aktive des Heimatvereins Holzhausen die Einrichtungen des Naturlehrweges Wetterbachwiesen auf Vordermann. Auch in diesem Frühjahr stand wieder die Erneuerung der im letzten Jahr von Unbekannten geschädigten bzw. zerstörten Thementafeln im Fokus der Arbeiten. In den letzten Tagen wurde auch die letzte der 8 Thementafeln wieder aufgestellt. Unter der Überschrift „Schmetterlinge – Faszinierende Insekten“ wurde die Informationstafel in Zusammenarbeit mit Firma „Natur im Bild“ neu konzipiert. Auch die 12 m lange Verlängerung des Bohlenwegabschnittes zwischen der Naturbeobachtungsstation und dem Wildbienenhotel ist fertiggestellt, so dass wieder trockenen Fußes der Abschnitt passierbar ist. Der Heimatverein bittet alle Benutzer des Naturlehrweges verantwortungsvoll mit den Einrichtungen umzugehen und auf dem mit einem grünen „W“ gekennzeichneten Weg zu bleiben.

Ein Aufenthalt immer wert, der Holzhausener Naturbadeweiher

Der Weiher präsentiert sich Ende Aprl von seiner schönen Seite

In zahlreichen Arbeitseinsätzen haben Mitarbeiter*innen des Heimatvereins den Dorf-Naturbadeweiher wieder bestens „in Schuss“ gebracht. Und für die Badegäste haben, bevor der Wasser-Einstau wieder erfolgte, die Mitarbeiter Abraham Fast, Uwe Baak und Ulrich Krumm an den zwei Eingangstrittstufen neue Geländer angebracht.

___

Neues Insektenhotel in Holzhausen – Unterstützung durch das Projekt „Burbachs Artenreiche Nachbarschaft“

Nachdem vom Heimatverein Holzhausen bereits vor 12 Jahren ein erstes großes Insektenhotel am Naturlehrweg Wetterbachwiesen aufgestellt wurde, haben nun Volker Dietewich mit seinen Mitarbeitern von der  örtlichen Landschaftsbaufirma Dietewich ehrenamtlich in Zusammenarbeit mit  Ulrich Krumm vom Heimatverein Holzhausen eine weitere große Insektenbehausung errichtet. Der neue Blickfang für alle Naturinteressierte, die gerne in Richtung Naturbadeweiher und zum Großen Stein wandern, steht nach Süden ausgerichtet auf der Wiesenfläche unterhalb des ehemaligen Volleyballplatzes. Die Wiese wird seit einigen Jahren vom Heimatverein naturgerecht gemäht. Das etwa 1 Meter hohe und 1,5 m breite Insektenhotel ist ein Gemeinschaftsprojekt des Heimatvereins Holzhausen mit der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein und ihrem Drittmittelprojekt „Burbachs Artenreiche Nachbarschaft“, das von der Hering-Stiftung Natur und Mensch gefördert wird. Es ist ein weiterer Baustein der Heimatvereinsinitiative „Holzhausen summt – Blühflächen im Dorf gestalten“, die für insektenfreundliches Verhalten sensibilisieren soll.
Das Hotel, das von der Naturschutzbund-Ortsgruppe Hundsangen/Ww. gebaut wurde, integriert neben der obligatorischen Lehmwand auch andere Nistplatztypen: Löcher in gebranntem Ton, Lochziegel und Holz sowie Pflanzenstengel. Die Holzhausener Naturschutzaktiven sind gespannt auf die Aktivitäten in den kommenden Wochen. Auf eine an der Einrichtung angebrachtem Informationstafel können Interessierte einiges über den ökologischen Hintergrund erfahren.

Weiter Informationen auf der Website „Burbachs artenreiche Nachbarschaft“

https://www.burbachs-artenreiche-nachbarschaft.de/detailansiciht?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=13&cHash=b02c32aa9de5db77016c82325298cb70

___

Start des Holzhausener Naturschutz-Programm mit dem Umweltgespräch
Informationen, Ideen und Denkanstöße für das Dorf

Mit dem Umwelt-Dorfgespräch startete der Heimatverein Holzhausen sein diesjähriges naturkundliches Veranstaltungsprogramm. Ein breitgefächerter Themenbereich stand auf dem Programm. Hier Weiterlesen

__

Neu: Waldinfo NRW

Das neue Internetportal Waldinfo.NRW, das vom Landesbetrieb Wald und Holz zusammengestellt wurde, bietet eine Menge öffentliche Informationen zu den Wäldern in Nordrhein-Westfalen, ihren vielfältigen Funktionen und ihrer nachhaltigen Bewirtschaftung. Dies beinhaltet digitale Karten zu verschiedenen Aspekten der Wälder, der Waldbewirtschaftung und der Nutzung der Wälder durch die Öffentlichkeit. Die Themenbereiche reichen von Waldbedeckung und Waldökologie über Waldbewirtschaftung und Waldnaturschutz bis zu Freizeitnutzung, Gefahrenabwehr und Forstverwaltung. Die bereitgestellten Informationen beinhalten auch die Wiederbewaldung der derzeitigen großen Schadflächen. Mit welchen Baumarten sollten unter dem Blickwinkel künftig aufgeforstet werden?
Es lohnt sich mal reinzuschauen.
Der Link dazu: https://www.waldinfo.nrw.de

Aus dem Informationsportal runtergebrochen: Die Kalamitätsflächen in der Gemarkung Holzhausen

__

Die Heimatspiegelausgabe März 2022: Zum Durchblättern Hier

__

Aus dem Dorf – Aktuelles von der Holzhausener Festwiese

Seit Mitte des vergangenen Jahres werden die Planungen der Gemeinde Burbach zur Umnutzung der Holzhausener Festwiese zu einem großen Wohnmobilstellplatz für einen privaten Investor kontrovers im Dorf diskutiert. Die zu diesen Planungsabsichten spontan gebildete Bürgergemeinschaft „Lebenswertes Holzhausen“ hat nun eine erfreuliche Mitteilung aus dem Rathaus in Burbach erhalten. Der Investor hat sein Vorhaben, auf der Festwiese den Wohnmobilstellplatz einzurichten und zu betreiben, aufgegeben. Der von den Holzhausener Bürger*innen initiierte Einwohnerantrag nach § 25 Gemeindeordnung NRW zum Erhalt der Festwiese hat sich gleichwohl  nicht erübrigt. Denn es soll erreicht werden, dass die Festwiese auf Dauer erhalten bleibt und die eingeleiteten Planungen nicht nur „ruhen“ sollen, sondern endgültig eingestellt werden. .Am 8. März wurde der mit 776 Unterschriften (750 waren erforderlich) versehene Einwohnerantrag nach § 25 Gemeindeordnung NRW von den Dorfmitarbeiter*innen Nicole Baak, Wolfgang Patt und Rolf Spreckelmeyer an Bürgermeister Ewers zur Vorlage an den Rat der Gemeinde übergeben.

Der Rat der Gemeinde Burbach hat unter Würdigung des Einwohnerantrag in der Sitzung am 3. Mai 2022 beschlossen, das zur Umnutzung der Festwiese als Standort für Wohnmobilstellplätze eingeleitete Bauleitplanverfahren (10. Flächennutzungsplanänderung „Wohnmobilstellplätze Holz hausen“ und Bebauungsplan Nr. 56 „Wohnmobilstellplätze Holzhausen“) einzustellen.
___

 

Heimatpreis Burbach

Wir, der Heimatverein Holzhausen, haben uns im vergangenen Jahr wieder an dem von der Gemeinde Burbach ausgelobten Heimatpreis beteiligt. Der Beitrag, der von den Mitarbeitern Harri Hermann und Ulrich Krumm zusammengestellt wurde, lautete diesmal „56 Jahre Heimatspiegel Holzhausen, ein gemeinschaftsförderndes Projekt“. Dafür wurde dem Heimatverein der dritte Preis zugesprochen mit einem Preisgeld i.H. v. 1.000 €.

Der Bewerbungsbeitrag zum Download

Das Naturschutz-Programm 2022, ein voll gefüllter Veranstaltungskalender 

Veranstaltungsänderung im Umweltprogramm 2022 des Heimatvereins Holzhausen
Das Veranstaltungsprogramm sollte am 3. März mit der neuen Veranstaltungsform „Umwelt-Dorfgespräch“ starten. Aufgrund der für diesen Zeitpunkt nicht vorhersehbaren Pandemie-Situation ist das Gespräch sicherheitshalber auf Donnerstag, den 24. März um 18 Uhr in der „Alten Schule“ verlegt worden. In der Veranstaltung werden die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen der Biologischen Station Julia Herling und Manuel Graf aktuelle Informationen über das große LIFE Projekt „Siegerländer Kultur- und Naturlandschaften“ und das Projekt „Burbachs artenreiche Nachbarschaft“ geben. Nachdem das Thema „Wohnmobilstellplatz in einem Landschaftsschutzgebiet“ nicht mehr relevant ist, sind weitere Gesprächsthemen:  Schutz vor Starkregenüberflutungen  – was sagen die ersten Starkregenhinweiskarten für Holzhausen aus? Projektidee  „Bürgerwald Holzhausen“ – Anpflanzungen auf einer Fichten-Kalamitätsfläche und wie kann unser Dorf grüner und nachhaltiger werden – neue Ideen für innovative Dorfprojekte. Also den Termin vormerken.

Das aktualisierte Programmheft zum Nachschlagen HIER

___

Blick in das Holzhausener Dorfgeschehen mit der 227. Ausgabe des Holzhausener Heimatspiegel. Hier Weiterlesen

LIFE Projekt „Siegerländer Kultur- und Naturlandschaften“

Auch wir, die lokalen Naturschutz-Akteure des Heimatvereins Holzhausen freuen uns über die Förderung der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein für das EU LIFE Projekt zur Umsetzung von Arten- und Naturschutzmaßnahmen im Vogelschutzgebiet „Wälder und Wiesen bei Burbach und Neunkirchen“. Ein Fokus der Förderung liegt u. a. auf die Stärkung der Vogelarten in den offenen Wiesenflächen, insbesondere des Braunkehlchens. Dazu gehört insbesondere unser Wetterbachtal mit seiner größten Population an Braunkehlchen in NRW. Im Frühsommer 2021 konnten über 50 Brutreviere kartiert werden. Wir sind gespannt auf die Maßnahmen.

Weitere Informationen auf der Website der Biologischen Station > Der Link 

 

Die Berichte über die Naturschutzexkursionen und Vorträge sind hier einzusehen – Hier…

__

Starkregenhinweiskarten für NRW , auch für unser Dorf

Rückblick: Anlässlich der aktuellen Überflutungskatastrophen im Sommer im Großgebiet der Eifel sind wir auf lokaler Ebene unter der Überschrift „Die Flutkatastrophe im Juli – von Holzhausen weit weg? der Frage nachgegangen, was auf das Dorf zukommen könnte, wenn auch in Holzhausen Starkregenereignisse mit über 50 Liter in wenigen Stunden auftreten würden. (vgl. Heimatspiegel Holzhausen, Ausgabe September 2021)
Aktuell: Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) hat im Oktober 2021 eine interaktive Karte mit Gefahrenhinweisen zu Starkregen für das Gebiet Nordrhein-Westfalen veröffentlicht. Die Starkregenhinweiskarte stellt für Nordrhein-Westfalen auf der Grundlage von Niederschlagsmodellen und von digitalen Landschaftsmodellen modellierte Fließgeschwindigkeiten und Überflutungstiefen für zwei Szenarien (Extrem- und seltenes Ereignis) dar. Die Starkregengefahrenhinweiskarten zeigen Überflutungsflächen, Überflutungstiefen und Fließgeschwindigkeiten. Die Karten bieten jedoch keinen Ersatz für kommunale Starkregengefahrenkarten, die als Grundlage für die aufzustellenden Starkregenrisikomanagementplanungen der Kommunen zu erstellen sind und in denen die örtlichen Gegebenheiten wesentlich besser dargestellt werden können. Kommunen und Bürger*innen erhalten damit vielmehr einen ersten Überblick zu möglichen Gefährdungen und Anhaltspunkte für bestehenden Handlungsbedarf.

Unter dem Link Klimaanpassung NRW können die Karten unter den Fachdaten Hochwasserschutz eingesehen werden

Die Karte von Holzhausen mit der Darstellung der Überflutungsflächen und Überflutungstiefen entspricht in etwa den bereits von Ulrich Krumm in seinem Beitrag vorgenommenen Einschätzungen.
Die Starkregenhinweiskarte runtergebrochen auf Holzhausen

Karte Wassertiefen seltenes Ereignis

 

Anmietung der Grillhütte Holzhausen und von Räumen der „Alten Schule“

Die Grillhütte am Quarzitbruch und Räume der Alten Schule können wieder für Zusammenkünfte und privaten Feiern unter Beachtung der jeweils gültigen Corona-Schutzverordnung NRW angemietet werden.
Ansprechpartnerin für Anfragen zur Vermietung Grillhütte: Frau Waltraud Jäger, Telefonrufnummer: 0151 75 02 91 43,
E-Mail Adresse: grillhuette-holzhausen@freenet.
Ansprechpartner „Alte Schule“: Frau Gabi Jäger Flammersbacher Straße 3, Tel.: 02736 2174. H: 0151 41411023, E-Mail Adresse:  gjb.jaeger@gmail

__

ZukunftsWERTE Wasserorte – Neues Informations- und Aktivangebot im Südsiegerland, Holzhausen ist mit dabei

Über zehn Standorte, verteilt auf Burbacher, Neunkirchener und Wilnsdorfer Gemeindegebiet, erstreckt sich seit kurzem ein neues Informations- und Aktivangebot – die „ZukunftsWERTEN Wasserorte“. Entstanden ist dieses im Rahmen eines gemeindeübergreifenden LEADER-Projektes. Jetzt haben sich die Projektverantwortlichen gemeinsam ein Bild von den Wasserorten gemacht und die Standorte vorgestellt. „Den Wert der natürlichen Fließgewässer ins Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen und erlebbar zu machen, das ist die Idee hinter dem LEADER-Projekt. Projektträger ist die LEADER-Region 3-Länder-Eck.
An den ZukunftsWERTEN Wasserorten wird mit Wort und Bild über den Lebensraum Fließgewässer, die Kraft des Wassers und die Nutzung durch den Menschen informiert. Informationsstelen. Je drei ZukunftsWERTE Wasserorte befinden sich in den Kommunen Burbach und Neunkirchen, vier weitere im Gemeindegebiet Wilnsdorf. Alle Stationen sind zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar.
Entwickelt wurde die Projektidee im Zuge der Bewerbung als LEADER-Region. Ulrich Krumm vom Heimatverein Holzhausen ist Ideengeber der ZukunftsWERTEN Wasserorte und hat, in Zusammenarbeit mit den Gemeinden und der ausführenden Landschaftsarchitektin, Doris Herrmann, auch die Textgrundlage für die Informationsstelen entworfen.
Die zehn „ZukunftsWERTEN Wasserorte“ sind im Einzelnen:
Paradies Hellertalaue (Burbach, Hellertalaue bei Wahlbach)
Wetterbach – Bachgeflüster (Burbach, Wetterbachtal bei Holzhausen)
Wetterbach – Selbstbewusster Grenzgänger (Burbach, Ortsteil Oberdresselndorf)
Hellertalaue – Nasse Füße (Neunkirchen, Ortsteil Wiederstein)
Mischebach –  Fünf Sterne Wohnen (Neunkirchen, Ortsteil Wiederstein)
Sauer’s Wehr – Wasserkraft (Neunkirchen, Ortsmitte)

In Holzhausen befindet sich die ästhetisch sehr ansprechend gestaltete Stele an der Trittsteinquerung Wetterbach unterhalb des Campingplatzes Löhlenmühle.
Unter der Überschrift „Bachgeflüster“ wird  kurzweilig über das Leben und die Artenvielfalt in dem naturnahen Mittelgebirgsbach informiert.

__

Informationen zu allen Standorten, inklusive Bilder und Standortangaben, sind auf der Outdoor-Plattform „Outdooractive“ über folgenden Link abrufbar: Hier

___

Neues aus Holzhausen – Schon gewusst:

Seit über 20 Jahre existiert an der Grundschule Holzhausen eine amtliche Niederschlagsstation des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW.
Unter diesem Link 
Können die aktuellen Stunden-, Tages- und Monatssummen eingesehen werden.

Die Station ist eingebettet in das Umweltportal „NRW Umweltdaten vor Ort“ (UvO). Hier können Sie zum Beispiel herausfinden, wo sich die nächste Luftmessstation befindet, und die aktuellen Messwerte abrufen. Zudem werden Ihnen weitere interessante Informationsangebote aus den Themenbereichen Natur, Wasser und Abwasser, Lärm, Abfall, sowie Verbraucherschutz bereitgestellt.
Der Link dazu 

___

Die Holzhausener Neubürgerbroschüre im neuen Gewand

Die Broschüre zum Download

__

Unser historischer Dorfrundgang
Die 15 mp3-Audiodateien für den in der Örtlichkeit als Audio Weg eingerichteten Dorfrundgang können über diesem Link angehört werden.

___

Hinweis zu unseren naturkundlichen Veranstaltungen: Alle Berichte darüber seit dem Jahr 2010 sind hier einsehbar … weiter lesen

__

Neues zur „Alten Schule“

Frau Gabi Jäger ist ab dem 01. März 2020 Ansprechpartnerin für Reservierungsanfragen.
Kontaktdaten:
57 299 Burbach-Holzhausen, Flammersbacher Straße 3,   Tel.: 02736 2174. H: 015141411023. E-Mail gjb.jaeger@gmail.coKosten zur Nutzung für private Anmietungen:  70 € mit Küche, 50 € ohne Küchennutzung

___

Die neuen Informationsangebote in der „Naturwerkstatt Alte Schule“

Der Projekt-Steckbrief: Hier zum Lesen   

Unser, für das kleine Leader-Projekt produzierte Gewässerfilm: Hier zur Ansicht  

Und auch das ist neu (eingebunden im Leader-Projekt): Die Sage vom Hans Hick zum Anhören, Hier

__

Der Natur auf der Spur, der Link zu den gesamtem  Exkursionsberichten:  Hier

___

 

 
 

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.