Aktuelles aus dem Heimatverein und aus dem Dorf

Aktuell – Spaß am Wasser: Auf großen Blocksteinen wieder den Wetterbach entdecken und erleben – Verbesserungen durchgeführt 

An der alten Wetterbach-Furt unterhalb des Campingplatzes Löhlenmühle wurde vor über 10 Jahren auf der Grundlage einer wasserrechtlich genehmigten Planung des Heimvereins durch die Holzhausener Landschaftsbauern Dietewich eine Trittsteingruppe aus großen Basaltblocksteinen, als kleiner Wasserentdecker- und Erlebnisort gedacht, gestaltet. Der Wasserort bietet seitdem  Naturerlebnis und Informationen zugleich. Die Maßnahme war auch Bestandteil des im Rahmen der Regionale-Aktion „59 plus x Wasserorte an Flüssen und Bächen in Südwestfalen“ prämierten Bewerbungsbeitrag des Heimatvereins Holzhausen „Wasserort Wetterbach, Vielfalt erhalten – erleben – entdecken“. Das große Winterhochwasser Ende Januar (über 10 cbm/s sind damals abgeflossen)  hat kleinere Steinverschiebungen verursacht, die nun von Volker Dietewich mit einem Bagger wieder fachgerecht reguliert wurden. Auf eigene Gefahr kann man nun wieder bequem und trockenen Fußes auf den großen Basaltsteinblöcken den Bach entdecken. Und dabei auf dem anderen Wetterbachufer an der Hörstation der neuen Rothaarspur „Romantischer Hickengrund“, an der QR-Station Wetterbach (Filmbeiträge über den Wetterbach und über das Naturschutzgebiet) und  an der neuen Stele des ZukunftsWERTEN Wasserortes Wetterbach (Teil des Projektes „ZukunftsWERTE Wasserorte LEADER-Region 3-Ländereck“) vieles über Kultur und Natur erfahren. Ein Bitte: Die Natur mit Respekt behandeln, keine Verunreinigungen und Beschädigungen hinterlassen, Abfälle sind wieder mitzunehmen.

___

Draußen unterwegs – die NATURTOUREN 2021 des Heimatvereins

Natur Tour Absage!

Die bereits auf Samstag, 26. Juni verlegte Exkursion „Waldgeschichte(n): Mit dem Förster unterwegs – wie steht es um unseren Gemeindewald in Holzhausen“ muss abgesagt werden. Das beteiligte Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein hat Corona bedingt kein grünes Licht für die vorgesehene Beteiligung von Forstamtsmitarbeitern an der Exkursion gegeben. Alternativen zu einer Beteiligung von Mitarbeitern des Forstamtes waren nicht möglich.

___

Ein Blick nach vorn: Sonntag, 22. August
Natur und Kultur, literarische Wanderung mit Dr. Marlies Obier im Holzhausener Wetterbachtal

Treffpunkt: 14 Uhr Alte Schule Holzhausen, Kapellenweg 4, 57299 Burbach-Holzhausen
Die zweistündige Wanderung durch das Wetterbachtal wird von der Sprach-Künstlerin Dr. Marlies Obier gestaltet, die an ausgewählten Natur-Orten von der großen Wanderleidenschaft berühmter Dichter und Dichterinnen erzählt. Die Hör-Station „Wetterbachtal“ des Literaturweges  und neue Rothaarspur „Romantischer Hickengrund“ und die neue Informations-Stele des Leader-Projektes „Zukunftswerte Wasserorte“ wartent mit ihren Entdeckungen an Bach und Wiesen auf.
Anmeldung ist notwendig da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!
Kontaktadresse: Ulrich Krumm, Telefon 0171 7825972, E-Mail ulrich.krumm@t-online.de

__

Vom Westerwälder Vulkanismus, blauschillernde Feuerfalter und  Naturschutzlandwirten
Exkursion kreuz und quer durch das Weierbachtal

Alle guten Dinge sind drei, denn bei strahlendem Sonnenschein machten sich am letzten Sonntag nach zwei vergeblichen Anläufen über 20 getestete, geimpfte und genesene Natur-Interessierte in das Weierbachtal oberhalb von Oberdresselndorf. Die von Ulrich Krumm geführte Exkursion wurde im Rahmen des diesjährigen Natur-Touren Programm vom Heimatvereins Holzhausen angeboten. Hier Weiterlesen…

Die Exkursionsteilnehmer auf der Bergwiese des Weierbachtales, Bildquelle Harri Hermann

__

Ein Frühmorgen inmitten von Vogelgesang und Blüten
Vogelstimmenwanderung im Holzhausener Wetterbachtal

Etwas anders als in den Vorjahren ist die am letzten Mai-Samstag vom Heimatverein Holzhausen angebotene Vogelstimmenexkursion im Wetterbachtal
abgelaufen. Nach vorheriger Anmeldung, der Erfassung der persönlichen Daten am Beginn der Exkursion und unter Einhaltung der Abstandsregelungen der aktuellen Corona-Schutzverordnung  machten sich zu früher Stunde um 7 Uhr 15 Naturschutzinteressierte zur Wanderung durch das Naturschutzgebiet Wetterbachtal bei Holzhausen auf.

Hier weiterlesen…

__

Kreisverkehr und Bauerngarten, Blüh-Inseln in Holzhausen

Alle reden von Biodiversität und Insektenschutz, gerade auch in Burbach. Der Heimatverein Holzhausen tut etwas dafür. Die Grünfläche des Verkehrskreisels, die vom Heimatverein vor 12 Jahren auf der von Volker Dietewich dazu konzipierten Planung gestaltet wurde und mitunter noch immer kritisch betrachtet wird, ist schon seit Jahren ein Lebensraum für Insekten. Unter der dominierenden Feldahorngruppe hat sich eine insekten- und bienenfreundliche Bepflanzung aus mehrjährige Stauden mit unterschiedlichen Blühzeitpunkten (u. a. Storchschnabel, Frauenmantel, Akeleien, Margeriten, Knautien, Wermut, Gräser, Sonnenhut) etabliert, die sich zu jeder Jahreszeit als bunte Farbtupfer zeigt.

Ausschnitt Kreisel-Blühfläche, Anfang Juni 2021

Auch unser Bauerngarten mit seiner Vielfalt an blühenden Sommerblumen stellt ein Paradies für Insekten und Schmetterlinge dar.

Bauerngarten Mitte Juni

___

Die neue Ausgabe des Heimatspiegels Juni 2021,  zum Weiterlesen Hier

__

Neuer Wanderflyer der Gemeinde Burbach

Der nun aktuell herausgegebene Flyer beinhaltet neun geführte Wandertouren durch die Natur rund um Burbach. Sieben davon bietet der Heimatverein Holzhausen im Rahmen seines diesjährigen NaturTouren-Programms an.
Der Flyer zum Download Hier

___

Der Vandalismus im Naturschutzgebiet Wetterbachtal geht weiter
Einrichtungen erneut im Visier von Rowdies

Aktuell
Am Samstag früh, 22. Mai wurde festgestellt, dass die 70 x 100 cm großen Thementafel „Schmetterlinge“, die bei der kleinen Naturbeobachtungsstation steht, vollständig zerstört wurde.. Zudem wurde an der Beobachtungsstation die erst am Freitag, 21. Mai wieder angebrachte kleinere Infotafel beseitigt. Auch die kleine Erläuterungstafel an dem „Wildbienenhotel“ wurde unauffindbar abgerissen. Die Polizei hat den Fall vor Ort aufgenommen und zur Anzeige gebracht.

Zerstörte Thementafel

Rückblick: Schon seit längerer Zeit klagt das Mitarbeiter-Team des Heimatvereins Holzhausen über zunehmenden Vandalismus an den Informationseinrichtungen des Naturlehrweges Wetterbachwiesen. Gerade in den letzten Tagen wurden an dem kleinen Entdeckerort Wetterbach mit der der dortigen Rothaarspur-Hörrstation und der Bach-Trittsteinquerung u. a. nach schon vorausgegangener Beschädigung und Wiederinstandsetzung die Tafel mit dem QR-Code Film Wetterbach komplett abgerissen und nicht mehr auffindbar beseitigt. Auch an der Naturschutzbeobachtungsstation wurden Informationsschilder, darunter die dort angebrachte Plakette zum Naturparkjuwel Wetterbachtal und die Thementafel über das Naturschutzgebiet zerstört. Des Weiteren werden mitgebrachten Getränkeflaschen und Essenstüten achtlos dort liegen gelassen. Ulrich Krumm vom Heimatverein: „Der Frust ist groß, dass wir nach der sinnlosen Aggression von Menschen die Einrichtungen wieder reparieren müssen, anstatt produktive Arbeit im Sinne des Naturschutzes leisten zu können.“ Die Heimatfreunde haben Anzeige bei der Polizei erstattet. Ebenso sind die Verantwortlichen des Heimatvereins für Hinweise aus der Bevölkerung dankbar. Auch die Gemeinde Burbach wurde um Mithilfe gebeten.

Und das gehört dazu: Nur wenige Tage nachdem die erneuerte Thementafel und die neue Plakette Naturparkjuwel wieder neu angebracht wurden, sind diese Schilder erneut abgerissen und und auffindbar beseitigt worden.  

Zerstörte Objekte

__

Neues aus Holzhausen – Schon gewusst:

Seit über 20 Jahre existiert an der Grundschule Holzhausen eine amtliche Niederschlagsstation des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW.
Unter diesem Link 
Können die aktuellen Stunden-, Tages- und Monatssummen eingesehen werden.

Die Station ist eingebettet in das Umweltportal „NRW Umweltdaten vor Ort“ (UvO). Hier können Sie zum Beispiel herausfinden, wo sich die nächste Luftmessstation befindet, und die aktuellen Messwerte abrufen. Zudem werden Ihnen weitere interessante Informationsangebote aus den Themenbereichen Natur, Wasser und Abwasser, Lärm, Abfall, sowie Verbraucherschutz bereitgestellt.
Der Link dazu 

___

Corona-Pandemie Aktuell: Die Anmietung der vereinseigenen Grillhütte ist ab 1. Juli wieder möglich. Die Anmietung von Räumen in der „Alten Schule“ für Zusammenkünfte und Feiern sind bis auf weiteres noch nicht möglich. 

___

Interessantes aus dem Dorf

Borkenkäfer verändern das Landschaftsbild in Holzhausen – Käferholz geht nach China

Trockene Sommer, heftige Stürme und starker Befall von Borkenkäfern haben in jüngster Zeit dem Wald zugesetzt. Auch unser Wald in Holzhausen leidet. Im Holzhausener Gemeindewald, angefangen vom Lemmersberg im Nordwesten bis über die Hundshardt im Nordosten hinaus sind praktisch alle Fichtenbestände vom Borkenkäfer befallen. Noch in 2020 wurde eine über 20 ha große Fläche im Bereich der Hundshardt (oberhalb des Wycliff-Zentrums) sowie die großen Fichtenflächen am Klingelrain und an der Tillmanns Hecke mit Harvestern gefällt. Die großen Kahlschläge haben schon jetzt das gewohnte Wald-Bild verändert. Wo früher unsere lokalen Wanderwege durch hohen Wald führten, entstehen Kahlflächen, die ganz neue Weitsichten ermöglichen.

Kahlfläche oberhalb Tillmanns Hecke

„Käferholz“ aus Holzhausen geht direkt nach China
Zurzeit wird das auf containertaugliche 11,8 m passend vor Ort geschnittene Stammholz mit Langholztransportern aus den Waldflächen gefahren und dann in Frachtcontainer, die u. a. auf dem Wanderparkplatz „altes Forsthaus“ stehen, umgeladen und von einer Emsländer Spedition nach Wilhelmshaven zur Verschiffung nach China transportiert. Etwa 30 Festmeter passen in einem Container. Das Holz wird i.d.R. durch Begasung vor Einschiffung vorab vorbehandelt. Zuständig für die Vermarktung auch des Burbacher Holzes ist das Holzkontor Rhein-Berg-Siegerland GmbH.

Ein kleiner Rückblick dazu: In den Jahren 1957 und 1958 hat die damals noch selbstständige Gemeinde Holzhausen die jetzt abgeholzten Fichtenbestände angepflanzt. Über 60.000 Jungpflanzen wurde gesetzt. Pflanzkosten damals ca. 22.000 DM (Quelle: Protokolle Gemeinderat).

___

Neues aus dem Holzhausener Dorf-Leben
Das März-Heft des Holzhausener Heimatspiegels

Die  Juniausgabe 2021 zum Download HIER

__

Die Holzhausener Neubürgerbroschüre im neuen Gewand

Die Broschüre zum Download

__

Unser historischer Dorfrundgang
Die 15 mp3-Audiodateien für den in der Örtlichkeit als Audio Weg eingerichteten Dorfrundgang können über diesem Link angehört werden.

In 2021 Dorfführungen in Holzhausen

Eine Führung durch das alte Dorf von Holzhausen bringt Ihnen die Sehenswürdigkeiten und die Geschichte unseres malerischen alten Dorfes näher.

Kontakt und Anmeldung bei
Heimatverein Holzhausen
Ulrich Krumm
Zehnstück 14, 57299 Burbach-Holzhausen
Tel.: 0171 7825 972
Email: ulrich.Krumm@t-online.de
Internet: www.heimatvereinholzhausen.de

___

Hinweis zu unseren naturkundlichen Veranstaltungen: Alle Berichte darüber seit dem Jahr 2010 sind hier einsehbar … weiter lesen

__

Der Heimatverein in Zeiten der Corona-Pandemie

Und das Vorweg: Wenngleich aktuell das Corona-Virus unseren Alltag durcheinanderwirbelt und unsere Vereinsaktivitäten limitiert – wir richten den Blick nach vorne und freuen uns schon sehr auf die Zeit, wenn unsere gemeinschaftlichen Aktivitäten und Arbeiten, kulturelle Veranstaltungen und Exkursionen wieder Teil unseres Vereinslebens sein werden.

Nach den aktuellen behördlichen Beschlüssen zur Corona-Krise, Hinweise zu unseren Veranstaltungsabsagen und Gebäudenutzungen:  

Die Nutzung unserer Grillhütte für Zusammenkünfte und Feiern steht aufgrund der neuen Vorgaben bis auf weiteres zur Anmietung nicht zur Verfügung. Bei wieder möglichen Anmietungen die  Selbstverpflichtungserklärung der Anmieter zum Lesen

Es finden weiterhin nicht statt: 

Die wöchentliche Seniorenrunde jeweils dienstags ab 13.30 Uhr in der „Alten Schule“
Öffnung Naturwerkstatt „Alte Schule“ jeweils donnerstags 16 – 18 Uhr
Dorf-Café Alte Schule
Auch für die Nutzung von Räumen der „Alten Schule“ für  Gesundheitskursangebote, Sprechstunden des Vereins „Helfende Hände“, privaten Feiern etc. gilt das gleiche. 

___

Neues zur „Alten Schule“

Frau Gabi Jäger ist ab dem 01. März 2020 Ansprechpartnerin für Reservierungsanfragen.
Kontaktdaten:
57 299 Burbach-Holzhausen, Flammersbacher Straße 3,   Tel.: 02736 2174. H: 0171 174 8896. E-Mail gjb.jaeger@gmail.coKosten zur Nutzung für private Anmietungen:  70 € mit Küche, 50 € ohne Küchennutzung

___

Die neuen Informationsangebote in der „Naturwerkstatt Alte Schule“

Der Projekt-Steckbrief: Hier zum Lesen   

Unser, für das kleine Leader-Projekt produzierte Gewässerfilm: Hier zur Ansicht  

Und auch das ist neu (eingebunden im Leader-Projekt): Die Sage vom Hans Hick zum Anhören, Hier

__

Der Natur auf der Spur, der Link zu den gesamtem  Exkursionsberichten:  Hier

___

 

 
 

 

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.