Die neue (217.) Ausgabe des Holzhausener Heimatspiegels

Die 217. Ausgabe des Holzhausener Heimatspiegel ist erschienen!
Blick über das Dorf hinaus

Der viermal im Jahr vom örtlichen Heimatverein herausgegebene Holzhausener Heimatspiegel ist mit einer neuen Ausgabe da. Das zweite Heft in 2019 blickt diesmal mit einigen Beiträgen über das Dorf hinaus. Unter der Rubrik „Gedanken zur Zeit“ beleuchtet der bekannte Publizist Prof. Dr. Heribert Prandl in Form eines geführten Interviews, wie aus seiner Sicht der Begriff „Heimat“ umfassend zu definieren ist. Das Interview wurde in der Verbandszeitschrift des Westfälischen Heimatbundes „Heimat Westfalen“ veröffentlicht und zur Wiedergabe freigegeben. Ulrich Krumm berichtet über ein Treffen mit dem aus dem Eifelstädtchen Bad Münstereifel kommenden Wanderschäfer Roland Weilerscheid zum Thema Wolf, nachdem in unmittelbarer Nachbarschaft zum Hickengrund auf dem nahen Stegskopf das Vorkommen eines ortstreuen Wolfes festgestellt wurde. Denn Roland Weilerscheid lässt jedes Jahr den ganzen Sommer über seine aus über 700 Schafen bestehende Herde auf den weiten Wiesen im Hickengrund grasen. Vanessa Simon informiert über das im Hickengrund vorgesehene Projekt zur digitalen gesundheitlichen Versorgung des Forschungskolleg (FoKoS) der Universität Siegen. Des Weiteren beinhaltet der Heimatspiegel unter dem Titel „Unser Wetterbach, ein Grenzgänger“ die zweite Folge der Abhandlung von Harri Hermann über das Hickengrunder Gewässer. Und ein Beitrag von Beate Dietewich legt bewusst den Fokus auf das Thema „Grün statt Grau“ nachdem immer mehr Schottergärten Einzug halten. Zahlreichen Beiträgen aus dem dörflichen Gemeinschafts- und Vereinsleben runden die 42 Seiten starke Ausgabe ab.

Der Heimatspiegel kann unter dem nachfolgenden Link runtergeladen werden oder ist bei Ulrich Krumm (Tel. 02736 7814, Mail Ulrich.krumm@t-online.de) ab dem 5. Juni erhältlich.

Die Ausgabe zur Ansicht und zum Download HIER

Deckblatt Ausgabe Juni, Wetterbach bei Holzhausen

Zum Heimatspiegelarchiv

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.