Naturbadeweiher

Vom Löschteich zum Naturbadeweiher, unser Holzhäuser Weiher

Vom Löschteich zum Naturbadeweiher, unser Holzhausener Weiher heute

Vom Löschteich zum Naturbadeweiher, unser Holzhäuser Weiher

Ein Blick zurück

Der Weiher wurde Anfang der dreißiger Jahre im Rahmen des freiwilligen Arbeitsdienstes als Löschwasserteich gebaut.  Über Jahrzehnte hinweg hat die Dorfjugend im Weiher das „Schwimmen“ gelernt.

Löchteich und "Lehrbecken"

Löchteich und „Lehrbecken“

Der erste Umbau in 1973

Unter der Regie des Heimatvereins und mit erheblichen Spenden der Bürger des Dorfes und mit beträchtlichen Zuschussmitteln der Gemeinde Burbach wurde der Weiher in 1973 in technischer Form als Alternative für ein Freibad im Hickengrund umgebaut. Kosten damals ca. 200.000 DM.

Der Naturbadeweiher heute

Der Badeweiher vor dem letzten Umbau in 2010

Die Neugestaltung in 2010

Im Jahr 2009 erforderte ein tragischer Unglücksfall ein Überdenken der Anlage als Badeweiher und die damit verbundenen Anforderungen an die Verkehrssicherungs- und Aufsichtspflichten. Als Voraussetzung für die Wiederanerkennung des Status als eine frei zugängliche und nicht beaufsichtigten „offenen Badestelle“ waren umfangreiche naturnahe Um- und  Neugestaltungen erforderlich. Auf der Grundlage einer Planung der Dorfgemeinschaft wurde im Frühjahr 2010 der Weiher in Trägerschaft des Heimatvereins mit weitgehend  ehrenamtlichen Aktivitäten des Dorfes  zu einem natürlichen Badeweiher umgestaltet. Ergänzt wurde der Umbau aktuell durch kleinere ökologische Aufwertungsmaßnahmen, mit denen sowohl der Zu- und Ablauf als naturnahe und wassererlebbare Bachläufe gestaltet und damit in den natürlichen Wasserkreislauf eingebunden werden. Und heute ist der  Naturbadeweiher wieder ein beliebter Badeort für Jung und Alt  des Dorfes und darüber hinaus. Und im Winter lädt der Weiher zum Schlittschuhfahren ein.
Damit die Anlage in den Sommermonaten zum Baden bestens gerüstet ist, führen Mitarbeiter des Heimatvereins rechtzeitig vor Beginn der Amphibienwanderung also naturschutzverträglich jedes Jahr im zeitigen Frühjahr eine Reinigung durch.