Kultur und Natur im alten Dorf, das neue Jahresprogramm

Am 1. März in Holzhausen: 
Vortragsveranstaltung „Der Biber kommt zurück, auch in unsere heimischen Gewässer“?

Wo Biber „Natur bauen“, da ist auch „Natur drin“, diesem Thema widmet sich die Auftaktveranstaltung des diesjährigen naturkundliche Programm des Förderkreises „Alte Schule“ im Heimatverein Holzhausen. In einem faszinierenden Vortrag informiert die ausgewiesenen „Biberexpertin“ Eva Pier von der Natur- und Umweltschutzakademie NRW über die Chancen der Rückkehr des Bibers in den Gewässern unserer Region. Lange Zeit waren Biber auch in Nordrhein Westfalen ausgerottet. Nun sind sie zurückgekehrt, zuerst in den Gewässern der Eifel aber auch östlich des Rheins, beispielsweise an der Lippe, sind Biber nachzuweisen. Die Referentin stellt die spannende Lebensweise des Bibers dar und stellt die die aktuelle Lebensraum- und Verbreitungssituation in NRW vor. Aber auch Unsicherheiten hinsichtlich der Auswirkungen auf Land- und Wasserwirtschaft werden beleuchtet.
Die Vortragsveranstaltung findet am Donnerstag, den 1. März 2018, 18 Uhr (!) in der Alten Schule Holzhausen, Kapellenweg 4 statt.
Offene Veranstaltung, Eintritt frei.

__

Von Alaska nach Feuerland
Eine Motorradreise in 103 Tagen durch 14 Länder über rd. 30.500 km

Zwischen der Abfahrt in Anchorage / Alaska und der Ankunft in Ushuaia / im südlichen Argentinien prägen viele beeindruckende Strecken, Landschaften und Begegnungen das Gesicht der Reise.
Davon erzählt Christoph Köhler in einer spannenden DVD-Kombination aus Foto- und Filmmaterial an zwei Abenden in Holzhausen.
Teil 1: Von Anchorage / Alaska nach Cartagena / Kolumbien
Teil 2: Von Cartagena / Kolumbien nach Ushuaia / südl. Argentinien

Die Vorträge finden am Samstag, 3. und Samstag, 10. März 2018, Beginn jeweils um 19 Uhr in der Alten Schule Holzhausen, Kapellenweg 4 statt.
Eintritt: 5 Euro (Schüler/-innen frei)

__

Programm „Kultur und Natur im alten Dorf“, qualitativ hochwertige Angebote im Jubiläumsjahr

20 Jahre „Alte Schule – neuer Anspruch“, so lange ist es schon her, seit unter diesem Leitsatz im August 1998 das vom Heimatverein Holzhausen restaurierte Baudenkmal „Alte Schule“ als besonderes Bürgerhaus der Dorfgemeinschaft übergeben wurde und der Förderkreis „Alte Schule“ im Heimatverein Holzhausen die Veranstaltungsreihe „Kultur und Natur im alten Dorf“ anbietet. Holzhausen bietet seitdem mit seinem gut erhaltenen historischen Ortskern der ideale Ausgangspunkt, um dörfliches Leben, Kultur und Landschaft als Einheit zu erfahren. Das spiegelt auch das neue Programm für das kleine Jubiläumsjahr wieder, das in diesen Tagen vom Leitungsteam des Förderkreises vorgestellt wurde.
Jeweils 8 kulturelle und naturkundliche Veranstaltungen beinhaltet das neue Programmangebot. Musikalische Abende, Konzerte und Lesungen und haben wieder einen festen Platz in dem Kulturteil des Programmes, das durch eine Skulpturenausstellung bereichert wird. Und das Naturschutzangebot besticht wieder durch seine Vielfältigkeit rund um die Themenfelder Landschaft und Umwelt.

Das 24-seitige Programmheft gibt es in der „Alten Schule“, in den Geschäften und Kreditinstituten im Hickengrund und im Rathaus / Kulturbüro der Gemeinde Burbach.

Das Programmheft zur Ansicht und zum download Hier

__

 

 

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.