Kultur und Natur im alten Dorf aktuell

Unsere nächste Veranstaltung am 21. April

Musikalische Entdeckungsreise – Fröhliche und geheimnisvolle Klänge aus musikalischen Schatzkisten des Abendlandes mit dem Duo Kirchhof

Mit einem besonderen musikalischen Leckerbissen startet das Programm „Kultur im alten Dorf“ des Förderkreises „Alte Schule“ im Heimatverein Holzhausen in das Frühjahr. Das außergewöhnliche Duo Kirchof – das sind Lutz Kirchhof, Laute, und Martina Kirchhof, Viola da Gamba, sind am Samstag, 21. April zu Gast in Holzhausen. Dieses international renommierte Musikerehepaar konzertiert seit 1996 gemeinsam und ist bekannt für seine virtuosen und ausdrucksvollen Interpretationen. In der kleinen Szene der Lautenmusik-Freunde ist das Ehepaar aus Weilburg eine internationale Größe. Der Abend in Holzhausen steht unter dem Motto „ O Pastorella cara“. Das Konzert wird optisch mit historischen Abbildungen zu den einführenden Worten von Lutz Kirchhof, sowie mit einer Folge wunderbarer, berührender Naturimpressionen bereichert. So wird die Verbindung dieser traumhaft schönen Musik zu Natur und Kosmos erfahrbar gemacht.
Das Konzert mit dem Duo Kirchhof ist am Samstag, 21. April ab 20 Uhr im ev. Gemeindehaus Holzhausen, Kirchtor 5 zu erleben.
Eintritt: 9,00 Euro (Schüler/-innen 5,00 Euro)

Das Konzertprogramm ist hier einsehbar

Weitere Informationen zum Duo Kirchhof finden Sie unter www.lutzlute.de.

__

Von Alaska nach Feuerland

An zwei Samstagen im März nahm Christoph Köhler jeweils über 60 Reisebegeisterte in der „Alten Schule Holzhausen“ mit auf eine Motorradreise durch den amerikanischen Kontinent. Christoph Köhler fuhr mit einer Gruppe von August bis Dezember 2013 die Strecke ab und war davon mit beeindruckenden Erlebnissen und traumhaften Bildern zurückgekehrt. Für ihn , der die rund 30 000 Kilometer geschafft hat, gab es viel zu erzählen, von Fahrzeugen, die in Schlammlöchern versanken, von mühseligen Verhandlungen mit korrupten Grenzern. Aber vor allem von der eigenständigen Kultur bei den Völkern, die entlang der Route noch erhalten ist. Es  lohnte sich dabei zu sein.

 ___

Der Vortrag „Die Rückkehr des Bibers“ mit Eva Pier von der Naturschutzakademie NRW am Donnerstag, 1. März 2018 in der „Alten Schule Holzhausen“ muss wegen der Erkrankung der Referentin verschoben werden. Ein neuer Termin ist bereits für Donnerstag, den 27. September 2018 mit der Biologin Dietlind Geiger-Roswora vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW vereinbart worden.


.

 

 

___

 

20 Jahre „Alte Schule – neuer Anspruch“,  so lange ist es schon her, seit unter diesem Leitsatz im August 1998 das vom Heimatverein Holzhausen restaurierte Baudenkmal „Alte Schule“ als besonderes Bürgerhaus der Dorfgemeinschaft übergeben wurde und der Förderkreis „Alte Schule“ im Heimatverein Holzhausen die Veranstaltungsreihe „Kultur und Natur im alten Dorf“ anbietet. Holzhausen bietet seitdem mit seinem gut erhaltenen historischen Ortskern der ideale Ausgangspunkt, um dörfliches Leben, Kultur und Landschaft als Einheit zu erfahren. Das spiegelt auch das neue Programm für das kleine Jubiläumsjahr wieder, das in diesen Tagen vom Leitungsteam des Förderkreises vorgestellt wurde.

Jeweils 8 kulturelle und naturkundliche Veranstaltungen beinhaltet das neue Programmangebot. Musikalische Abende, Konzerte und Lesungen und haben wieder einen festen Platz in dem Kulturteil des Programmes, das durch eine Skulpturenausstellung bereichert wird. Und das Naturschutzangebot besticht wieder durch seine Vielfältigkeit rund um die Themenfelder Landschaft und Umwelt.

Das 24-seitige Programmheft gibt es in der „Alten Schule“, in den Geschäften und Kreditinstituten im Hickengrund und im Rathaus / Kulturbüro der Gemeinde Burbach.

Das Programmheft zur Ansicht und zum download Hier

__

 

 

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.