Grillhütte

Unsere Grillhütte

Unsere Grillhütte

Ein Blick zurück

Im Jahr 1978 wurden die ersten Überlegungen für eine Grillhütte angestellt und die ersten Entscheidungen getroffen. Als Standort wurde der Platz am Quarzitbruch oberhalb der Holzhäuser Pilzfarm festgelegt. Der Holzhäuser Architekt Werner Buschhaus fertigte den Entwurf für eine Grillhütte an, darauf aufbauend wurden dann die bauordnungsrechtlichen Voraussetzungen für den Hüttenbau geschaffen.

Für den Bau der Hütte wurden einschließlich Sachspenden ca. 60.000,- DM aufgebracht. Mit den immensen Eigenleistungen hatte das Projekt ein Gesamtetat von über 100.000,- DM aufzuweisen. Am 12. September 1981 wurde das fertiggestellte Projekt der Dorfgemeinschaft in einer Einweihungsfeier übergeben.
Zur Attraktivitätssteigerung der Hütte wurde dann Anfang der neunziger Jahre vom Vorstand des Heimatvereins ein ehrgeiziges und umfangreiches Ausbauprogramm beschlossen, das in den darauffolgenden Jahren umgesetzt wurde und den Hüttenbereich beträchtlich aufwertete.

Alte Grillhütte in Holzhausen

Alte Grillhütte in Holzhausen

Der Brand am 18. August 2010

Am Mittwoch, den 18. August brannte die Hütte vollständig ab. Nach den  Ermittlungen der Brandsachverständigen der Kriminalpolizei Siegen war ein technischer Defekt die Brandursache.

Planung Wiederaufbau

Es wurde zeitnah ein schlüssiges Planungs- und Finanzierungskonzept zum Wiederaufbau der Grillhütte erarbeitet. Diese Vorschläge waren dann Basis für eine abschließende positive Mitgliederentscheidung am 9. Dezember 2010.
Für den Wiederaufbau wurden folgende Planungs- und Ausführungsansätze beschlossen:

  • Bestandsorientierter Wiederaufbau (Einhaltung der planungsrechtlichen Vorgaben)
  • Vollsanierung des Nebengebäudes (Toilettenanlage)
  • Hüttenaufbau in Blockbauweise (Massivholz)

Nach diesen Grundsatzentscheidungen wurden von Architekt Dietmar Winkel die Bauantragsunterlagen und vom Ingenieurbüro Svetlik die statische Berechnung erarbeitet und zur bauordnungsrechtlichen Genehmigung eingereicht.

Die Umsetzung

Nach nur 6 Monaten Bauzeit konnte 1m 13. August 2011 die neu errichtete  Grillhütte offiziell mit einem Hüttenfest vorgestellt und eingeweiht werden. Mit dem Einweihungsfest und über 2.000 geleisteten ehrenamtlichen Arbeitsstunden durch den Mitarbeiterkreis des Heimatvereins konnte ein Projektschlusspunkt gesetzt werden. Die Mühen haben sich gelohnt, denn es ist ein echtes Schmuckstück geschaffen worden, das nicht nur einen Mehrwert für den Heimatverein sondern auch für das Dorf Holzhausen und darüber hinaus darstellt. Die neue Hütte wurde wieder in Massivholz aufgebaut. Die Dach- und Wandkonstruktionen ist wärmetechnisch nach dem Stand der Technik ausgebildet worden.

Zur Vermietung

Der Hüttenraum  kann für Veranstaltungen bis 100 Personen genutzt werden. In dem Raum befinden sich ein offener Grill sowie eine große Theke mit Zapf- und Kühlanlage + Kühlschrank. Strom und ein Anschluss an das öffentliche Wassernetz ist vorhanden. Eine Warmluft-Heizungsanlage garantiert auch Vermietungen in den Wintermonaten. In dem Freigelände sind eine offene Überdachung mit Grill und die neue Toilettenanlage eingebunden. In Verbindung mit der Grillhütte kann der ca. 500 qm große Außenbereich für Freiluftveranstaltungen genutzt werden (9 Bierzeltgarnituren vorhanden).

Infos zur Anmietung

Benutzungskosten:
60,- € Grundgebühr + Strom- und Heizkosten für Mitglieder und Dorfeinrichtungen
80,- € Grundgebühr + Strom- und Heizkosten für Nichtmitglieder

Ab 01.01.2018

60,- € Grundgebühr + Strom- und Heizkosten für Mitglieder und Dorfeinrichtungen
90,- € Grundgebühr + Strom- und Heizkosten für Nichtmitglieder

Die aktuelle Gebührenordnung (bis 31.12.2017: Hier einzusehen

Ansprechpartnerinnen für die Anmietung und Besichtigungen der Grillhütte sind Waltraud und Bianca Jäger

Die Kontaktadressen lauten: Siegenweg 12a, 57299 Burbach-Holzhausen
Telefonrufnummer: 0151 75 02 91 43
E-Mail Adresse: grillhuette-holzhausen@freenet.de

Der Anfahrt Plan zur Ansicht und zum Download: Hier